08.07.2014

Auch nach der WM: Brasilianisches Flair in den eigenen vier Wänden

300 brasilianische Regierungsstipendiaten suchen deutsche Gastgeber

Köln. Aktuell verfolgt alle Welt die Weltmeisterschaft in Brasilien. Doch auch nach der WM müssen Brasilienfans nicht auf südamerikanisches Flair in den eigenen vier Wänden verzichten. Wer das Land des Karnevals und des Fußballs auch im Anschluss noch besser kennenlernen möchte, hat ab September die Möglichkeit dazu: 300 brasilianische Stipendiaten im Alter von 20 bis 27 Jahren suchen international interessierte und engagierte Gastgeber, die ihnen für sechs Monate eine Unterkunft bieten. Sie sind Teilnehmer des brasilianischen Regierungsprogramms „Ciencia sem Fronteiras“ (Wissenschaft ohne Grenzen), aktuell eines der weltweit größten Stipendienprogramme mit 100.000 Teilnehmern in vier Jahren. In Deutschland wird das Programm vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) koordiniert. Während der ersten sechs Monate besuchen die Teilnehmer bei den Carl Duisberg Centren in Berlin, Köln, München und Radolfzell am Bodensee einen Einführungskurs in die deutsche Sprache und Kultur.

Zu Beginn des Programms dient der Sprachkurs den Programmteilnehmern als Vorbereitung auf ein Studium an einer deutschen Universität. Im lebendigen Familienalltag sammeln zudem nicht nur die Studenten interkultureller Erfahrungen, sondern auch die Gasteltern und –geschwister. Zusammen erfahren sie Unterschiede und Gemeinsamkeiten und erhalten so einen ganz neuen Blickwinkel auf ihre Lebensweise. Alle, die Lust auf internationales Flair in den eigenen vier Wänden haben, können Gastfamilie werden - ob Paare mit oder ohne Kinder, Alleinstehende, Senioren oder Wohngemeinschaften. Gesucht sind Zimmer mit Kochmöglichkeit. Interessenten erhalten eine angemessene Aufwandsentschädigung für die Aufnahme der Sprachkursteilnehmer. Weitere Informationen online unter www.carl-duisberg-deutschkurse.de/gastfamilie   oder unter: Centrum Köln: 0221/1626-240, Centrum München: 089/126646-15, Centrum Radolfzell: 07732/9201-15.


Anhang

Informationen

Pressefotos Copyright:
Carl Duisberg Centren, Veröffentlichung frei für redaktionelle Zwecke unter Quellenangabe "Carl Duisberg Centren"
Pressekontakt:
Carl Duisberg Centren
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anja Thiede
Hansaring 49-51
50670 Köln
Tel. 0221/1626-261
Fax: 0221/1626-161
E-Mail an Anja Thiede
Anja Thiede über Xing
nach oben