26.09.2013

22 Schulleiter aus dem russischen Samara zu Gast in Köln

Fortbildungsprogramm ermöglicht Fachaustausch mit Kölner Schulen und Bildungseinrichtungen

Köln. Wie viele Stunden Unterricht sollen Schüler pro Woche haben? Sollen Eltern Mitspracherecht bei der Fächerwahl haben? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich zurzeit eine Gruppe von 22 russischen Schulleitern und Vertretern der Schulverwaltung in Köln. Die Gäste aus der sechstgrößten russischen Stadt Samara  und Region nehmen an einer Fortbildungsmaßnahme teil, mit deren Durchführung die Carl Duisberg Centren in Köln beauftragt sind. Vom 22. bis 29. September 2013 stehen Besuche bei Schulen und Bildungseinrichtungen im Raum Köln und Koblenz auf dem Programm.

Beim Besuch des Stadtgymnasiums Köln-Porz hatten sie Gelegenheit, sich mit Schulleiter Dr. Thomas Biegel sowie dem Lehrerkollegium über ihre unterschiedlichen Erfahrungen mit den praktischen Abläufen im Unterrichtsalltag auszutauschen. Von der Bezirksregierung Köln erhielten sie anschließend Information zur Aus- und Weiterbildung von Lehrern in Deutschland. „Die Aufgaben sind in der ganzen Welt ähnlich, die Lösungsansätze jedoch sehr unterschiedlich. Einigkeit bestand darüber, dass Evaluierungen von Lehrern wichtig sind, um die Qualität des Unterrichts zu sichern. Dies stellt in beiden Ländern eine große Herausforderung dar.“, so Mareike Dröge, die Programmverantwortliche. 

Weitere Informationen: Carl Duisberg Centren, Mareike Dröge, Hansaring 49-51, 50670 Köln, Tel.: 0221/1626-218, E-Mail mareike.droegepixel@pixelcdc.de, www.cdc.de.

Gruppe der russischen Schulvertreter vor den Carl Duisberg Centren in Köln


Anhang

Dateien Download:
22 Schulleiter aus dem russischen Samara zu Gast in Köln 2013_09_25_gruppenbild_samara.jpg
(Dateigröße: 1,99 Mbyte)
22 Schulleiter aus dem russischen Samara zu Gast in Köln PM_2013_09_24_Schulleiter_RUS_Samara.pdf
(Dateigröße: 86 Kbyte)

Informationen

Pressefotos Copyright:
Carl Duisberg Centren, Veröffentlichung frei für redaktionelle Zwecke unter Quellenangabe "Carl Duisberg Centren"
Pressekontakt:
Carl Duisberg Centren
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anja Thiede
Hansaring 49-51
50670 Köln
Tel. 0221/1626-261
Fax: 0221/1626-161
E-Mail an Anja Thiede
Anja Thiede über Xing
nach oben