04.03.2013

Theorie und Praxis

Wirtschaftskooperationsprogramm des BMWi führt 18 ägyptische Manager nach Köln und Berlin

Köln. Vom 24. Februar bis 23. März sind 18 ägyptische Manager unterschiedlichster Branchen zu Gast in Köln und Berlin. Im Rahmen des vierwöchigen Weiterbildungsprogrammes erhalten sie neben Managementtraining Einblick in verschiedene deutsche Unternehmen und Institutionen. Der Besuch ist Teil eines umfassenden Wirtschaftskooperationsprogrammes. Die Carl Duisberg Centren sind als internationaler Personalentwickler von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) mit dessen praktischer Durchführung beauftragt, finanziert wird es vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Das BMWi‐Managerfortbildungsprogramm ist ein Element der deutschen Außenwirtschaftspolitik. Unter dem Motto "Fit for Partnership with Germany" bereitet es Führungskräfte aus Osteuropa, Asien und seit 2012 auch aus Nordafrika gezielt auf die Geschäftsanbahnung und Wirtschaftskooperationen mit deutschen Unternehmen vor ‐ mit Erfolg für beide Seiten. Mehr als 7.000 Führungskräfte aus Unternehmen mit Außenwirtschaftspotential haben bereits das Managerfortbildungsprogramm absolviert. Im Durchschnitt hat eine Gruppe von 20 Teilnehmern Kontakt zu insgesamt 60 deutschen, vorwiegend mittelständischen Unternehmen.

Weitere Informationen: Carl Duisberg Centren, Jörg Kalmbach, Hansaring 49-51, 50670 Köln, Tel.: 0221/1626-282, E-Mail kalmbachpixel@pixelcdc.de, www.cdc.de.


Anhang

Dateien Download:
Theorie und Praxis kooperation_aegyten.jpg
(Dateigröße: 5,34 Mbyte)
Theorie und Praxis PM_2013_03_04_allgemein_GIZ_Aegypter.pdf
(Dateigröße: 120 Kbyte)

Informationen

Pressefotos Copyright:
Carl Duisberg Centren, Veröffentlichung frei für redaktionelle Zwecke unter Quellenangabe "Carl Duisberg Centren"
Pressekontakt:
Carl Duisberg Centren
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anja Thiede
Hansaring 49-51
50670 Köln
Tel. 0221/1626-261
Fax: 0221/1626-161
E-Mail an Anja Thiede
Anja Thiede über Xing
nach oben