19.09.2017

Internationale Mitarbeiter erfolgreich integrieren

Carl Duisberg Centren stellen auf der Zukunft Personal Bildungsprogramme zu Diversity Management vor

Köln. Ob im Alltag oder in der Arbeitswelt: Kulturelle Vielfalt ist eine Bereicherung für das persönliche Miteinander. Vorausgesetzt, alle Beteiligten sind sensibilisiert für die Wirkung kultureller Prägung auf Denken und Handeln. Vom 19. bis 21. Oktober stellen die gemeinnützigen Carl Duisberg Centren auf der Zukunft Personal in Köln Bildungsprogramme zur Qualifikation deutscher und ausländischer Mitarbeiter für die weltweite Zusammenarbeit vor. Angesprochen sind Personalverantwortliche, Fach- und Führungskräfte international tätiger Unternehmen sowie ausländische Mitarbeiter. Der Messestand befindet sich in Halle 2.2, L 16.

Kommen Mitarbeiter aus anderen Kulturen, stellt das Personalabteilungen und die Stammbelegschaft oft vor neue Herausforderungen. „In unseren praxisnahen Workshops stehen Alltagsthemen wie Arbeits- und Essgewohnheiten, Verständnis von Hierarchien, Konfliktmanagement und auch Religion am Arbeitsplatz auf dem Programm“, sagt Katarina Lerch, interkulturelle Trainerin bei den gemeinnützigen Carl Duisberg Centren. Das interkulturelle Training für Personalverantwortliche und Führungskräfte gibt Tipps zu konkreten Maßnahmen wie Einführungsveranstaltungen und Patenprogrammen – im Zentrum steht hier das Schaffen einer Willkommenskultur. Damit die Integration gut gelingen kann, sind auch Angebote für die neuen ausländischen Mitarbeiter vorteilhaft. Neben „Deutsch als Fremdsprache“ - einem bedarfsorientierten Sprachkurs, der allgemeine Kommunikation mit typischen Situationen am Arbeitsplatz behandelt – ist das Training „Fit für den deutschen Arbeitsmarkt“ sinnvoll. Ziel dieses eintägigen Kurses ist es, ausländische Mitarbeiter gezielt auf die Arbeit in einem deutschen Unternehmen vorzubereiten. „Inhaltlich geht es beispielsweise um Arbeits-, Pausenzeit und Pünktlichkeit. Außerdem werden Besonderheiten der jeweiligen Firma und ihrer Unternehmenskultur thematisiert“, so Lerch. Nachfrage nach solchen individuellen Trainings und Workshops besteht, da viele Unternehmen aktuell ausländische Mitarbeiter, wie zum Beispiel Flüchtlinge, gut integrieren möchten. Sie können die Programme auf ihre Bedürfnisse abstimmen und Schwerpunkte setzen, die zum eigenen Unternehmen und seinen Anforderungen passen.

Seit 1962 unterstützen die Carl Duisberg Centren Unternehmen und Verbände bei ihrer Arbeit im internationalen Kontext. Allgemeine Seminare zur Sensibilisierung bei der Arbeit mit unterschiedlichen Kulturen sind ebenso Schwerpunkt wie kulturspezifische Programme oder die Begleitung internationaler Projekte. Neben branchenspezifischem Fachsprachentraining wie etwa für die Personalbranche, die Automobil- oder Chemieindustrie halten die Carl Duisberg Centren beim Fremdsprachentraining auch übergreifende Geschäftsthemen wie Verhandlungsführung, Präsentieren oder Konfliktmanagement bereit. Sie orientieren sich dabei am „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER)“. International anerkannte Sprachprüfungen wie Test of English for International Communication (TOEIC), Wirtschaftsdeutsch (WiDaF) oder Test de Franais International (TFI) sowie Testvorbereitungen runden das Profil ab. Eine Alternative zum Training im Inland stellen die Sprachkurse für Fach- und Führungskräfte im Ausland dar. Für Interessenten mit einschlägiger interkultureller Erfahrung oder Berufserfahrung in der Weiterbildung bietet der Dienstleister zudem eine berufsbegleitende Zertifizierung zum interkulturellen Trainer. Der CERTQUA-zertifizierte Dienstleister zählt zu den größten Anbietern internationaler Weiterbildung und Qualifizierung in Deutschland und beschäftigt 200 Mitarbeiter an sieben Standorten in Deutschland.


Anhang

Dateien Download:
Internationale Mitarbeiter erfolgreich integrieren Messestand_Carl_Duisberg_Centren_Zukunft_Personal_2017.jpg
(Dateigröße: 1,62 Mbyte)
Internationale Mitarbeiter erfolgreich integrieren 2017_09_18_Messe_Zukunft_Personal_2017.pdf
(Dateigröße: 132 Kbyte)

Informationen

Pressefotos Copyright:
Carl Duisberg Centren, Veröffentlichung frei für redaktionelle Zwecke unter Quellenangabe "Carl Duisberg Centren"
Pressekontakt:
Carl Duisberg Centren
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anja Thiede
Hansaring 49-51
50670 Köln
Tel. 0221/1626-261
Fax: 0221/1626-161
E-Mail an Anja Thiede
Anja Thiede über Xing
nach oben