Fit für das internationale Parkett

Seminarreihe fördert länderspezifische Handlungskompetenz

Köln. Fach- und Führungskräften, die ihre interkulturellen Kenntnisse erweitern möchten, bieten die gemeinnützigen Carl Duisberg Centren länderspezifische interkulturelle Trainings an. Neben Vorbereitungen auf Geschäftskontakte mit China, Japan, Indien und den USA ist auch die Arabische Welt mit im Programm. Das englischsprachige Seminar „Fit for Germany“ ist für ausländische Fach- und Führungskräfte konzipiert und bereitet auf den deutschen Markt vor. Die Tagestrainings finden am Kölner Hansaring statt.

Ob Pflege von Geschäftskontakten, das Erschließen neuer Absatzmärkte oder die Zusammenarbeit in internationalen Teams: Teilnehmer lernen kulturelle Unterschiede effektiv zu nutzen, ihre Handlungskompetenz auszubauen und Missverständnisse im Umgang mit der anderen Kultur zu vermeiden. Die eintägigen praxisorientierten Seminare enthalten Fallbeispiele, Diskussionen, Erfahrungsberichte und Gruppenübungen. Neben Fakten zu den gesellschaftlichen Hintergründen des jeweiligen Landes stehen die unterschiedlichen Kommunikations- und Denkweisen im Zentrum. Teilnehmer entwickeln erfolgreiche Strategien im Kontakt mit ihren jeweiligen Geschäftspartnern aus dem Ausland. Auf Anfrage sind weltweit auch firmeninterne Trainings zu diesen und anderen Ländern möglich. Seit über 40 Jahren qualifizieren die interkulturellen Trainings der Carl Duisberg Centren Fach- und Führungskräfte der Wirtschaft im In- und Ausland.

Informationen zu Terminen und Anmeldung gibt es online unter www.carl-duisberg-interkulturelles-training.de oder bei: Carl Duisberg Centren, Viktoria Krasuski, Hansaring 49-51, 50670 Köln, Tel.: 0221/16 26-262, E-Mail: viktoria.krasuskipixel@pixelcdc.de

nach oben